2 Eheringe

Gesetze zur Ehe

Paragraph 213: Von den wechselseitigen Rechten und Pflichten der Ehegatten: "Der Mann ist seiner Frau Schutz, und die Frau ihrem Manne Gehorsam schuldig."

Paragraph 214: Die Frau ist verbunden, bey dem Manne zu wohnen, und ihm allenthalben hin zu folgen, wo er sich aufzuhalten für gut findet; der Mann ist schuldig, sie aufzunehmen, und ihr alles, was zum Lebensunterhalte erforderlich ist, nach seinem Vermögen und Stande zu entrichten.

Paragraph229: Von den Ursachen der Ehescheidung: Der Mann kann die Ehescheidung wegen eines von seiner Frau begangenen Ehebruches verlangen.

Paragraph 230: Die Frau kann wegen eines von dem Manne begangenen Ehebruchs die Ehescheidung verlangen, wenn derselbe seine Beyschläferin in dem gemeinschaftlichen Hause gehalten hat.

An diesen Gesetzgebungen sieht man ganz deutlich, dass früher die Frauen immer noch stark benachteiligt waren, jedoch einen Fortschritt in der Gleichberechtigung gemacht hatten.